Fraunhofer CBP Goes „BIO World Congress on Industrial Biotechnology“

Fraunhofer CBP Nachricht / 19.7.2019

Beim „BIO World Congress“ in Des Moines (Iowa, USA) stellte sich das Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP als namhafter Bioökonomie Vertreter Sachsen-Anhalts vor. Gemeinsam mit dem Koordinator der Messeteilnahme, der IMG Sachsen-Anhalt und weiteren Vertretern der mitteldeutschen Bioökonomieszene, repräsentierten Dr. Katja Patzsch und Anita May die Forschungseinrichtung vom 8. bis zum 11. Juli auf internationaler Bühne.

Dr. Katja Patzsch und Anita May beim BIO World Congress in Des Moines, USA

Besonderer Fokus lag auf der Vorstellung der eigenen Kompetenzen, sowie der Darstellung der starken Vernetzung zwischen Forschung, Hochschule und Wirtschaft in Sachsen-Anhalt. Entsprechend begleiteten auch Partner aus Wirtschaft und Bildung die Messepräsenz: die EW Biotech GmbH und der BioEconomy Cluster e.V. sowie die Hochschule Anhalt. Im „One-on-One-Partnering“ wurden dann bestehende Kontakte vertieft und neue Verbindungen geknüpft.