Standort Leuna

mehr Info

Rohstoffaufbereitung

mehr Info

Skalierung bis zum industriellen Maßstab

mehr Info

Prozesszentrum für die stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe

mehr Info

Willkommen am Fraunhofer CBP

Zur effizienten und effektiven stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe sind neue und skalierbare Verfahren erforderlich, die eng mit bereits bestehenden Produktionsstrukturen vernetzt werden müssen. Das Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP in Leuna schließt die Lücke zwischen Labor und industrieller Umsetzung: Durch die Bereitstellung von Infrastruktur und Technikumsanlagen ermöglicht es Partnern aus Forschung und Industrie, biotechnologische und chemische Prozesse zur Nutzung nachwachsender Rohstoffe bis in produktrelevante Dimensionen zu entwickeln und zu skalieren.

Das Zentrum stellt modular einsetzbare Prozesskapazitäten bis 10 m³ für biotechnologische und chemische Umsetzungen sowie verschiedenste Aufbereitungs- und Aufarbeitungstechniken bereit. Mit diesem flexibel einsetzbaren Bioraffineriekonzept können Rohstoffe wie pflanzliche Öle, Zellulose, Stärke oder Zucker aufbereitet und zu chemischen Produkten umgesetzt werden.

Aktuelles

Fraunhofer CBP Presseinformation / 14.3.2016

Gerd Unkelbach in HYPOS-Vorstand gewählt

Fraunhofer IGB Presseinformation / 11.11.2015

Bioplastik aus Abfallfetten / -ölen und Lignozellulose

Das EU-Projekt BioConSepT entwickelte Produktionsprozesse, die im Gegensatz zur herkömmlichen Bioplastikproduktion auf der Verwendung von ungenießbarer Biomasse beruhen. Ziel war es, günstiger und nachhaltiger zu sein als bestehende Prozesse, ohne dabei in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion zu stehen.

ACHEMA 2015 / 11.6.2015

Mikroalgen – kommerziell produziert

Seien es Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetika oder Biodiesel: Mikroalgen dienen als Ausgangsstoff für viele Substanzen. In einer vollautomatischen Pilotanlage von Fraunhofer in Leuna können sie nun in großem Maßstab produziert werden: Die Algenkonzentration in diesen Reaktoren ist fünfmal so hoch wie in üblichen Modellen. Auf der Messe ACHEMA vom 15. bis 19. Juni 2015 in Frankfurt am Main stellen die Forscher ihre Pilotanlage vor (Halle 9.2, Stand D64).

Global Bioenergies / BioEconomy Presseinformation / 1.6.2015

Erste Lieferung von erneuerbarem Benzin an Audi

Global Bioenergies hat in einem symbolischen Akt das erste am Fraunhofer CBP aus biobasiertem Isobuten hergestellte Isooktan an Audi übergeben. In der industriellen Pilotanlage von Global Bioenergies in Pomacle-Bazancourt bei Reims (Frankreich) war Anfang Mai 2015 die erste aus erneuerbaren Rohstoffen (Glukose aus Mais) hergestellte Isobuten-Charge an das Chemieunternehmen Arkema ausgeliefert worden. Die Umwandlung der darauf folgenden Isobuten-Chargen in Isooktan wurde vom Fraunhofer CBP durchgeführt, wo Global Bioenergies gegenwärtig eine Demonstrationsanlage errichtet.

Presseinformation, Fraunhofer-Gesellschaft / 17.3.2015

Mittelstandsoffensive Sachsen-Anhalts bei Ministerbesuch im Fokus

Im Rahmen der Mittelstandsoffensive des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt besuchte Minister Hartmut Möllring am 18. Februar 2015 das Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP in Leuna.