Standort Leuna

mehr Info

Skalierung bis zum industriellen Maßstab

mehr Info

Prozesszentrum für die stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe

mehr Info

70 Jahre Fraunhofer

mehr Info

Willkommen am Fraunhofer CBP

Zur effizienten und effektiven stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe sind neue und skalierbare Verfahren erforderlich, die eng mit bereits bestehenden Produktionsstrukturen vernetzt werden müssen. Das Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP in Leuna schließt die Lücke zwischen Labor und industrieller Umsetzung: Durch die Bereitstellung von Infrastruktur und Technikumsanlagen ermöglicht es Partnern aus Forschung und Industrie, biotechnologische und chemische Prozesse zur Nutzung nachwachsender Rohstoffe bis in produktrelevante Dimensionen zu entwickeln und zu skalieren.

Das Zentrum stellt modular einsetzbare Prozesskapazitäten bis 10 m³ für biotechnologische und chemische Umsetzungen sowie verschiedenste Aufbereitungs- und Aufarbeitungstechniken bereit. Mit diesem flexibel einsetzbaren Bioraffineriekonzept können Rohstoffe wie pflanzliche Öle, Zellulose, Stärke oder Zucker aufbereitet und zu chemischen Produkten umgesetzt werden.

Das Fraunhofer CBP ist ein Institutsteil des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB, Stuttgart.

Aktuelles

 

Nachricht / 19.7.2019

Fraunhofer CBP Goes BIO World Congress

Dr. Katja Patzsch und Anita May repräsentierten das Fraunhofer CBP auf Kongress 

 

Pressemitteilung / 3.5.2019

Rapsschälung in Betrieb genommen

Pilotanlage nach fünf Monaten Bauzeit erfolgreich in Betrieb genommen. 

 

UNRAVEL Pressemitteilung / 28.4.2019

Erfolgreiches Scale-up des FABIOLA-Verfahrens am CBP

FABIOLA™-Fraktionierungsverfahren auf Pilotmaßstab übertragen.

 

Energiewende / 3.4.2019

Ministerpräsident erötert Strukturwandel

Bei einem Vor-Ort-Besuch informierte sich Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff am Chemiestandort Leuna.

 

Fraunhofer CBP / 8.4.2019

CBP-Wissenschaftlerin neues Talenta Mitglied

Das Fraunhofer-Programm Talenta fördert speziell weibliche Wissenschaftlerinnen. Neuestes Mitglied ist Ulrike Junghans, eine Mitarbeiterin des Fraunhofer CBP.

 

 

Imagefilm / 3.7.2018

Bioökonomie Sachsen-Anhalt

Innovations- und Managementgesellschaft stellt Fraunhofer CBP vor.

Weitere Informationen

»Fraunhofer-Innovationsforum«

 

Newsletter

Unseren Partnern, Kunden und allen Interessenten senden wir vier Mal pro Jahr aktuelle Forschungsthemen, Nachrichten und Veranstaltungstipps.

Melden auch Sie sich an!

Das könnte Sie auch interessieren

Jahresbericht 2018|19

Der Fraunhofer-IGB-Jahresbericht mit dem Bericht der Institutsleitung, kurzen Abteilungsprofilen und vielen Projekten und Ergebnissen aus der IGB- und CBP-Forschung.

Veranstaltungen

Veranstaltungen und Messen mit dem Fraunhofer IGB