Katalysator
© Fraunhofer IGB
Vorstufe eines am Straubinger Institutsteil syn-thetisierten kupferbasierten Katalysators.

Chemische Katalysatoren

In sogenannten CCU-Prozessen (Carbon Capture and Utilization) wird Kohlenstoffdioxid (CO2) auch heterogenkatalytisch zu C1-Intermediaten, Ethen und höheren Kohlenwasserstoffen umgesetzt.

Ein Schwerpunkt unseres Angebots liegt auf dem Screening von Katalysatoren.

Weiterhin entwickeln wir Katalysatoren für die Ammoniaksynthese und heterogen katalysierte Reaktionen in Gas- und Flüssigphasen.

Unser Angebot

  • Katalysatorentwicklung und -synthese
  • Katalysatorscreening
  • CO2-Konversion zu C1-Intermediaten (Methanol, Methan, Formiat, CO), Kraftstoffen, Ethen und anderen Chemikalien
  • Prozessentwicklung: Heterogen katalysierte Reaktionen in Gas- und Flüssigphasen
  • Erneuerbarer (»grüner«) Ammoniak

 

Katalysatorentwicklung

 

Synthese, Optimierung und Screening von Katalysatoren

  • Katalysatoren für die Methanolsynthese
  • Hochdurchsatz-Screening von Katalysatoren

Prozessentwicklung

 

Kaskadenprozess zur CO2-Umwandlung

Zur kombinierten chemischen und biotechnischen CO2-Konversion haben wir einen Prozess entwickelt und patentieren lassen.

 

Herstellung von »grünem« Ammoniak

Als Power-to-X-Produkt trägt Ammoniak zur Sektorkopplung im Rahmen der Energiewende bei. Wir entwickeln Herstellprozesse für vielfältige Anwendungen von Ammoniak.

 

EcoFuel – Kraftstoffe mit regenerativem Strom

Ziel ist die Entwicklung synthetischer Kraftstoffe, die mittels erneuerbarer Energien aus CO2 hergestellt werden.