Zibek, Susanne Dr.-Ing.

Industrielle Biotechnologie | Gruppenleiterin Bioprozessentwicklung

 

Seit 2008 leitet Susanne Zibek die Arbeitsgruppe Bioprozessentwicklung am Fraunhofer IGB. Zibek studierte Chemieingenieurwesen an der Hochschule Reutlingen und Technische Biologie an der Universität Stuttgart. Nach ihrer 6-jährigen Berufstätigkeit in Forschung und Lehre am Institut für Bioverfahrenstechnik (IBVT) der Universität Stuttgart führte sie ihre Doktorarbeit am NMI Reutlingen und der Universität Freiburg durch. Die Wissenschaftlerin befasst sich mit dem Aufschluss von Lignocellulose und chitinhaltigen Rohstoffen sowie mit der Optimierung und Entwicklung von Enzym- und Fermentationsprozessen zur Herstellung von biobasierten Chemikalien; einer ihrer Schwerpunkte sind Biotenside. Seit 2013 lehrt sie an der Universität Stuttgart und ist zusätzlich Gruppenleiterin am IGVP. Seit 2014 hält sie Vorlesungen an verschiedenen weiteren Hochschulen (z. B. Hochschule Esslingen/Springer Campus) und an der Universität Hohenheim.

  • Berufliche Laufbahn

    Seit 2019 Freie Mitarbeiterin beim Springer Verlag (Dozentin für den Fernstudiengang Biotechnologie in Zusammenarbeit mit der Hochschule Esslingen)
    Seit 2014
    Lehrbeauftragte/Gastdozentin an den Hochschulen und Universitäten in Baden-Württemberg
    Seit 04/2013 Universität Stuttgart, Institut für Grenzflächenverfahrenstechnik und Plasmatechnologie Nebentätigkeit als: Principal Investigator, Dozentin
    Seit 04/2008 Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik in Stuttgart (IGB) Gruppenleiterin Industrielle Biotechnologie/Bioprozessentwicklung
    01/2009 – 03/2013 Zusatzaufgabe am Fraunhofer IGB: Projektleiterin: Aufbau der biotechnologischen Pilotanlagen am Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse in Leuna CBP
    01/2005 – 03/2008
    Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen (NMI) Vollzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin / Doktorandin Abteilungen: Physikalische Chemie und Sensorik / Biophysik
    03/1998 – 12/2004 Universität Stuttgart, Institut für Bioverfahrenstechnik (IBVT) Vollzeit als Chemieingenieurin bis 12/2003, dann 12 Monate freie Mitarbeit/ Teilzeit
    09/1992 – 03/1995 Chemische Fabrik Tübingen CHT, Zweigstelle CHT Dusslingen Vollzeit als Chemisch- Technische Assistentin

    Ausbildung

    01/2005 – 03/2008 Doktorarbeit am Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Institut an der Universität Tübingen / Disputation erfolgte an der Universität Freiburg, IMTEK / Auszeichnung eines Kongressvortrags, ICBN, 2006 / Abschluss: Dr.-Ing.       
    03/1999 – 01/2005 Universität Stuttgart, berufsbegleitendes durchgeführt Studiengang: Technische Biologie / Abschluss: Dipl.-Biol. t.o. (technisch orientiert)
    03/1995 – 02/1998 Hochschule für Technik und Wirtschaft in Reutlingen / Studiengang: Chemieingenieurwesen / Abschluss: Dipl.-Ing. (FH)
    09/1990 – 07/1992 Otto-Johannsen-Technikum Reutlingen / Abschluss: staatl. gepr. chem.-techn. Assistentin (CTA) / Fachhochschulreife
    • Alexander von Humboldt-Stiftung,
      Fachgutachterin
    • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF),
      Fachgutachterin
    • Catalisti,
      Fachgutachter
    • Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU),
      Fachgutachter
    • Deutsche Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e. V. (DECHEMA),
      Fachgemeinschaft »Biotechnologie«, Mitglied Fachgruppe »Chemische Biologie«
    • Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG,
      Fachgutachterin
    • Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR),
      Fachgutachterin
    • Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh),
      Mitglied Fachgruppe »Chemie des Waschens«
    • Hochschule Furtwangen,
      Fakultät Medical and Life Sciences, Wissenschaftlicher Beirat, Fachausschuss »Biotechnologie/Verfahrenstechnik«
    • Verein Deutscher Ingenieure e. V. (VDI),
      Mitglied
    • Stuttgart Research Center Systems Biology (SRCSB),
      Mitglied

  • Projekt Titel kurz

    Förderung

     

    Laufzeit

    Projekt Titel lang

    KEFIP BMEL 01.05.2019 – 30.04.2022 Komplementäre chemisch-biotechnologische Verfahrensentwicklung zur neuartigen Herstellung der 2,5‑Furandicarbonsäure (FDCA) aus Inulin‑akkumulierenden Pflanzen
    FutureProteins BMBF 01.01.2021 – 31.12.2024 Gekoppelte Agrarsysteme für eine resiliente und ressourcenoptimierte Produktion von hochwertigen Lebensmittelproteinen
    SUSBIND EU 01.05.2018 – 30.04.2022 Entwicklung und Herstellung von nachhaltigen Bio-Bindemitteln für Holzwerkstoffplatten
    Allianz Biotenside BMBF
    01.01.2018 – 31.12.2020
    Innovationsallianz Biotenside
    IBISBA EU 01.12.2017 – 30.12.2021 Accelerator für Innovationen in der industriellen Biotechnologie und synthetischen Biologie
    SusPackaging BMBF 01.10.2017 – 30.09.2020 Kosteneffiziente Produktion von Polyhydroxyalkanoaten (PHA) zur Herstellung maßgeschneiderter nachhaltiger Verpackungen für die Kosmetikbranche
    SurfGlyco BMEL 01.05.2016 – 30.04.2019 Verbesserte Strategien zur biotechnologischen Herstellung maßgeschneiderter Biotenside
    CarboSurf BMBF 01.08.2015 – 31.12.2018 Neue Verfahren zur fermentativen Herstellung von Glykolipid-Biotensiden und sialylierten Kohlenhydrate